December 2021

Gitarrenfestival muss auf 2023 verlegt werden

Internationales Bergisches Gitarrenfestival muss auf 2023 verlegt werden

Remscheid, 17.12.2021 – Bis zuletzt hatte das Organisationsteam die Hoffnung auf eine Durchführung des Internationalen Bergischen Gitarrenfestivals in kleinerem Rahmen nicht aufgegeben. Doch die aktuelle Entwicklung der Corona-Fallzahlen in Remscheid und die von Epidemiolog*innen befürchtete verstärkte Ausbreitung der Omikron-Variante machen eine erneute Absage nötig.

„Nach reiflichen Überlegungen und sehr gründlichen Abwägungen aller in Betracht stehenden Möglichkeiten und Risiken sind wir zu dem Schluss gelangt, das Festival auf das Jahr 2023 verlegen zu müssen. Vor allem die Unwägbarkeiten, die durch die Omikron Variante auf Veranstalter*innen und Gäste zukommen könnten, aber auch die Einschränkungen der Besucher*innenzahlen bei den Konzerten hat uns bewogen, diese für alle Beteiligten bittere Entscheidung zu treffen“, so Prof. Alfred Eickholt vom Festivalteam.

Das Gitarrenfestival mit seinem umfangreichen Workshop- und Konzertprogramm sollte vom 4. bis 9. Januar 2022 wieder in der Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid stattfinden. Wegen der Corona-Pandemie musste bereits das Festival 2021 abgesagt werden. Die gute Nachricht: mit dem 3. - 8. Januar 2023 steht bereits der nächste Termin für das Internationale Bergische Gitarrenfestival. Es ist ab Frühjahr 2022 auf der Website der Akademie der Kulturellen Bildung buchbar.

Das Team des Internationalen Bergischen Gitarrenfestivals
Akademie der Kulturellen Bildung
des Bundes und des Landes NRW
Torsten Schäfer, Pressesprecher

Info der Akdemie

Liebe Teilnehmer*innen und Besucher*innen des Bergischen Gitarrenfestivals,
 
die Corona-Pandemie hat uns nach wie vor fest im Griff.
Auf diesem Weg möchten wir Sie noch einmal darauf hinweisen, dass die Teilnahme am Festival nur unter den 3G Bedingungen stattfinden kann.
Das heißt, alle Teilnehmenden müssen, geimpft, genesen oder getestet sein. Der Test zur Anreise muss aus einer aktuellen Teststelle vorliegen („Bürgertest“).
Während der Woche kann jeweils nach 48 Stunden ein Selbsttest unter Aufsicht an der Rezeption stattfinden (das Vorzeigen des Selbsttest Ergebnisses reicht nicht aus!). Dieses gilt auch für nichtgeimpfte/-genesene Schüler / Minderjährige.
 
Die Konzerte am Abend müssen als 2G (nur geimpfte und genesene Personen. Teilnahme mit Test ist nicht möglich!) Veranstaltung stattfinden.
Hier bitten wir, auch Ihre eventuellen Begleitpersonen, die abends dazukommen, darüber zu informieren und den Nachweis bereit zu halten.
 
Bitte haben Sie Verständnis, dass bei der aktuell unsicheren Lage jederzeit auch andere Verordnungen in Kraft treten können.
Die Akademie orientiert sich konsequent an der Coronaschutz-Landesverordnung des Landes NRW.
Wenn sich Änderungen ergeben, werden wir Sie umgehend informieren.
 
Darüber hinaus möchten wir Sie informieren, dass das die Eröffnung des Festivals früher beginnt, als in der Bestätigungsmail geschrieben wurde. Bitte planen Sie Ihre Anreise so ein, dass Sie am 04.01.22 gegen 16:00 Uhr hier sind.
Die Eröffnung findet um 17:00 Uhr statt. So haben Sie genug Zeit, in Ruhe anzukommen.

Wir hoffen auf ein gutes und sicheres Festival!
Bleiben Sie gesund.
 
Mit freundlichen Grüßen
Tina Kamp
Kurssachbearbeitung

Akademie der Kulturellen Bildung
des Bundes und des Landes NRW
Küppelstein 34, 42857 Remscheid