Gitarre ´20

Internationales Bergisches Gitarrenfestival

 
Stacks Image 90
  • Prof. Gerhard Reichenbach
    ⁃ Konzertgitarrist mit einer 30-jährigen internationalen Karriere als Solist und als Solist mit Orchester
    - Einladungen zu Konzerten und Tourneen in nahezu alle europäischen Länder, nach Asien, Amerika und Lateinamerika
    - Einladungen als Solist, Dozent und Juror zu vielen großen internationalen Festivals, Wettbewerben und Konzertreihen
    - Solorecitals in bedeutenden Konzerthäusern wie der Berliner Philharmonie, dem International House of Music Moskau und vielen anderen
    - Solist mit Orchester (u.a. Rodrigo Fantasia para un Gentilhombre, Concierto de Aranjuez, Concerto elegiaco und Tres danzas concertantes von Leo Brouwer, Fratres von Arvo Pärt, Ode an eine Äolsharfe von Hans-Werner Henze, Boris Asaffiev Concerto G-Dur, Gerard Drozd Concerto op.77)
    - Uraufführungen und Erstaufführungen zahlreicher Komponisten (Hans-Werner Henze, Leo Brouwer, Boris Asaffiev, Lutz-Werner Hesse, Rossen Balkanski, Atanas Ourkouzounov, Buck Wolters, u.a.)
    - Widmungsträger etlicher Gitarrenwerke
    - Rundfunk- und Fernsehproduktionen, Interviews, CD und LP Veröffentlichungen
    - D’Addario Strings Endorse (ich spiele D’Addario Saiten seit 30 Jahren)
    - Initiator und künstlerischer Leiter des Vissani International Guitar and Mandolin Festivals
    - bis 2008 Vorsitzender des Gitarrenclubs Polychordo Thessaloniki
    - Preisträger des Springmann Preises (Wuppertal) sowie des Kulturpreises der Stadt Velingrad für interkulturelle Zusammenarbeit innerhalb der Balkanländer
    - Professor für klassische Gitarre:
    Ruf als Assistenzprofessor an die Franz Liszt Musikhochschule Weimar (1994)
    Ruf als hauptamtlicher Professor an die Otto von Guericke Universität Magdeburg (1998, Ruf nicht angenommen)
    Ruf als Professor für Gitarre an das Staatskonservatorium Thessaloniki, Griechenland (2003)
    Ruf als hauptamtlicher Professor für Gitarre an die Hochschule für Musik und Tanz Köln (2009)
    - Schüler von Prof. Dieter Kreidler, Kostas Kotsiolis und Odair Assad
  • Gitarre, Meisterkurs, Workshop Technik der Konzert Gitarre
    Workshop Technik der Konzertgitarre: Donnerstag bis Sonntag, 9:45 - 10:30 Uhr, Saal A
    Meisterkurs / Einzelunterricht: Donnerstag bis Sonntag, 10:30 - 12:00, 14:00 - 15:30, 16:00 - 18:00, Raum N

    Einzelunterricht (jeweils 30 min)
    Das machen wir bzw. darüber reden wir:

    Solo-und Kammermusikwerke aus dem gesamten Repertoire der klassischen Gitarre in allen Schwierigkeitsgraden, dabei geht es um folgende Fragen:
    • Was drückt das von mir gewählte Stück aus? Was ist ungefähr sein Inhalt?
    • Um welche Bilder und Emotionen geht es im Stück?
    • Welcher Klag ist der jeweils beste? Welches Tempo ist jeweils das beste?
    • Was kann ich in dem Stück an persönlichen Ausdruck, an Phantasie hineinlegen?
    • Welche Schwierigkeiten und Hindernisse gibt es beim Lernen, Spielen und beim Vorspielen?
    • Wie kann ich die Schwierigkeiten konkret benennen und dann verstehen (analysieren)?
    • Wie übe ich diese Schwierigkeiten?
    • Wie übe ich das Stück insgesamt, wie stelle ich einen Übeplan auf?
    • Welche zusätzlichen Stücke oder auch Übungen sind dabei hilfreich?
    • Tonbildung und technische Aspekte des Stückes
    • Macht mein Körper beim Spielen mit?
    • Habe ich Spaß beim Spielen? Bestehen irgendwelche Barrieren oder Missverständnisse, die mir den Spaß beim Spielen verderben?
    • Wie lerne ich ein Musikstück auswendig?
    • Was kann man an einem Musikstück alles wahrnehmen und lernen?
    • Spiel für sich selbst – Spiel für Andere
    • Fragen und Probleme des Vorspielens und des Auftretens
    • Sensibilisierung für die eigene Lernbiografie
    • Auftrittscoaching
Stacks Image 195
  • Prof. Dieter Kreidler
    seit 1975 Professor für Gitarre und von 1997 – 2009 Dekan an der Hochschule für Musik und Tanz, Köln, Standort Wuppertal;

    Mitgründer des Bergischen Gitarrenfestivals;

    1994 Bundesverdienstkreuz für sein Engagement im Laienmusikbereich;

    Seit März 2009 Ruhestand;

    Internationale Konzerttätigkeit insbesondere im Kammermusikbereich;

    Zahlreiche Publikationen für Gitarre (darunter 2 international bekannte Gitarrenschulen in mehreren Bänden usw.), Gitarrenensembles und Zupforchester bei namhaften Musiverlagen;

    - Von 1978 – Februar 2012 Bundesmusikleiter im Bund Deutscher Zupfmusiker (BDZ);
    - Von 1982 – 2014 Mitglied des Projektbeirates „Jugend musiziert“;
    - Seit 2005 Vorsitzender des Projektbeirates Deutscher Orchesterwettbewerb (DOW) des Deutschen Musikrates;

    Darüber hinaus Initiator einiger renommierter Gitarrenseminare und Juror bei internationalen Festivals und Wettbewerben.

    www.dieter-kreidler.de
    • Gitarre, Meisterkurs, Ensemble
      Ensemble: Donnerstag bis Samstag, 14:00 - 15:30 Uhr, Raum T
      Meisterkurs / Einzelunterricht: Donnerstag bis Sonntag, 10:30 - 12:00, 16:00 - 18:00, Raum T
 
Stacks Image 64
  • Bert Fastenrath
    Bert Fastenrath
    Dipl.-Musikpädagoge (Studium Musikhochschule Köln, Hauptfach Gitarre)
    Leiter der Radevormwalder Musikschule e.V.

    Lehrbeauftragter der Musikhochschule Köln (Abt. Wuppertal)
    Gastdozent der Bundesakademie Trossingen, der Akademie Remscheid und
    der Rock-Pop-Jazz Akademie Mittelhessen

    Youtube :  McTough Groove Jazz live

    CD-Produktionen :
    „loopz in aspic“ Loopz In Aspic (Inner Light Music, 1999)
    “savoir vivre“ Jazz_lokal (Mons Records, 2011)
    „visual music“ Jazz_lokal (Jazzsick Records, 2013)
    „forsonics“ Forsonics (Jazzsick Records, 2016)
    „timeline“ Forsonics (Jazzsick Records, 2018)

    www.forsonics.com
  • E-Gitarre, Workshops
    Workshop Technik der E-Gitarre: Donnerstag bis Sonntag, 9:45 - 10:30 Uhr, Raum L
    Workshop Jazz Basics 1: Donnerstag 10:30 - 12:00, Raum L
    Workshop Jazz Basics 2: Samstag 10:30 - 12:00, Raum L
    Einzelunterricht: Donnerstag bis Sonntag, 14:00 - 15:30, 16:00 - 18:00, Raum L
Stacks Image 40
  • Peter Even
    Infos folgen
  • Bodypercussion, Bandproben
    Bodypercussion: Donnerstag bis Sonntag, 9:00 - 9:45 Uhr, Saal A
    Bandproben: Donnerstag bis Sonntag, 14:00 - 15:30 und 16:00 - 18:00 Uhr, Kellerbar
Stacks Image 264
  • Rolf Fahlenbock
    Rolf Fahlenbock, Jahrgang 1965, spielt E-Bass seit seinem 16 ten Lebensjahr. Er studierte Jazz an der Folkwang-Hochschule in Essen, wo er 1992 mit Diplom abschloss. Seitdem spielt er in verschiedensten Jazz-, Latin-, Soul-, Fusion-, Funk-, Rock-, oder Bluesbands. In diversen Musicalprojekten ist er ebenso zu hören, wie in klassischen Konzerten als Kontrabassist .

    Durch seine langjährige musikalische Erfahrung ist er als Workshop-Dozent und Bandcoach genau so gefragt wie als Freelance- oder Sessionmusiker. 
    Er zählt als Bassist zum festen Stammteam des berufsbegleitenden Lehrgangs „E-Gitarre: Unterricht & Spielpraxis“ in der Bundesakademie in Trossingen. ( https://www.bundesakademie-trossingen.de/weiterbildungen/rockpopjazz/details/archiv-e-gitarre-unterricht-spielpraxis-1.html#nav )
    Außerdem ist er Gründungsmitglied der Wuppertaler Latin Session ( http://latin-session.de/ ) und Organisator der, 
    seit 1992 bestehenden, monatlichen Wipperfürther Jam-Session. 
    In Wipperfürth ist er zudem seit 2004 als Musikschulleiter tätig
  • E-Bass , Bandproben
    Unterricht E-Bass: Donnerstag bis Sonntag, 10:30 - 12:00 Uhr, Raum K
    Bandproben: Donnerstag bis Sonntag, 14:00 - 15:30 und 16:00 - 18:00 Uhr, Kellerbar
 
Stacks Image 121
  • Bernd Steinmann
    Bernd Steinmann schloss das Studium der Konzertgitarre bei Prof. Hans Gräf an der Folkwang Universität der Künste mit der Künstlerischen Reifeprüfung ab und sein Studium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln/Standort Wuppertal bei Prof. Dieter Kreidler mit dem Konzertexamen.
    Zahlreiche Kurse im Bereich der klassischen Gitarre als auch der Flamencogitarre, u. a. in Granada und Sevilla ergänzen seine Ausbildung.
    Er war viele Jahre im Bereich Flamenco an der Folkwang Universität der Künste und verschiedenen anderen Institutionen als Korrepetitor tätig.
    Bernd Steinmann produziert gerade seine 10 CD gemeinsam mit seinem Freund und langjährigen Kollegen Stefan Loos, Martin Breuer/Bass und Peter Eisold/ Schlagzeug.
    Neben zahlreichen Auftritten im In- und Ausland, der Mitwirkung an Chor, Opern – und Orchesteraufführungen hat Steinmann für sein Lehrbuch „Die Flamencogitarre„ (AMA-Verlag) den Deutschen Musik Editions – Preis erhalten.
    Kompositionsauftrag der Stiftung Berliner Mauer zum 25. Jahrestag des Mauerfalls. Russlandtournee Nov. 2015 auf Einladung des Goetheinstituts Moskau anlässlich ihres 25jährigen Bühnenjubiläums.
    Aktuell für die neue CD hat das Essener Gitarrenduo die schönsten Melodien der berühmten Oper „Carmen“ von G. Bizet für zwei Konzertgitarren bearbeitet und schreibt wieder einige neue Titel im spanischen Stil.
    Nun kommt Bernd Steinmann wieder einmal im Rahmen des Bergischen Gitarrenfestivals nach Remscheid. Am 03. Januar 2020 wird er neben den verschiedenen Flamencospieltechniken wie z.B. Rasgueados auch typische Stilrichtungen und Rhythmen vorstellen. 
Flamenco